Telefon: +49 (0)7663 9426313
 info(at)weingut-pracht.de

Weinanbaugebiet Nimburg

Der Nimberg ist 253,6 m ü. NN hoch, befindet sich nordwestlich von Freiburg im Breisgau und direkt östlich des Kaiserstuhls mitten in der Freiburger Bucht, aus der er sich im Maximum bis zu 70 m erhebt. Die Dreisam fließt in einem Bogen westlich am Nimberg vorbei, die Glotter direkt an seiner Ostflanke und formte durch die damit einhergehende Erosion überwiegend die dortigen Böschungen und Steilhänge. Im Gegensatz zum Kaiserstuhl-Massiv hat der Nimberg keinen vulkanischen Ursprung. Räumlich und klimatisch zählt der Nimberg aber untrennbar zum Kaiserstuhl.

Grund und Boden

Der Nimberg ist heute nahezu vollständig von einer Lössschicht bedeckt. Löss ist ein Lockersediment, welches durch Erosion anderer Gesteine entsteht und durch äolischen Transport an seinen Ablagerungsort befördert wird. Am Nimberg liegt die Mächtigkeit der Lössschicht bis zu 15 Metern. Die Lössböden des Nimbergs werden – wie auch am Kaiserstuhl – agrarisch von uns genutzt, da sie eine gute Belüftung bieten und eine hohe Wasserspeicherfähigkeit sowie mechanisch gute Eigenschaften besitzen.